Weihnachten

 

 

Für alle, die Weihnachten nicht in unserer Kirche feiern konnten, haben wir eine kleine Fotogalerie mit Fotos aus der geschmückten Kirche zusammengestellt. Hier der Link zur Galerie: Link

Vom Hagener Marktboten wurden uns schöne Fotos von der Einweihung der KInderkrippe im Oktober zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank an die Fotografin Frau Claudia Stipp!

 

Die Fotos finden Sie hier in unserer Fotogalerie.

Zwergenland

Nach der offiziellen Eröffnung der Kinderkrippe Zwergenland fand am Sonntag, dem 14.10.2012 ein Tag der offenen Tür für den gesamten Kindergarten statt. Nach einer Familienmesse zum Thema „Tür“ zeigte die Gemeinde aber insbesondere starkes Interesse an der Besichtigung des Zwergenlandes. Im Unterschied zu „normalen“ Kindergärten gab es hier z.B. auch Schlafgelegenheiten für die Kinder zu sehen. Auch an Räumlichkeiten für Intensivbetreuung wurde gedacht. Die anwesenden Kinder probierten natürlich auch sofort die umfangreichen Spielmöglichkeiten im großen Gruppenraum, der auf zwei Ebenen genutzt werden kann. Offen blieb die Frage, ob mit der gefundenen Anti-aging-Creme das Altern der Kleinsten verhindert werden soll.

Die Besucher zeigten sich beeindruckt von den hellen Räumen und der entspannten Atmosphäre des neuen Anbaues, wofür Pastor Langemann den Dank der Gemeinde zuvor in der Familienmesse insbesondere an das Planungsteam des Kirchenvorstandes unter Leitung von Wolfgang Konersmann ausrichtete.

In der Turnhalle des Kindergartens bestand noch die Möglichkeit, sich beim Mittagessen und Kaffee und Kuchen über die neuen Möglichkeiten der Kinderbetreuung auszutauschen.

 

Mehr Bilder vom Tag der offenen Tür im Zwergenland in unserer Fotogalerie

Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete von der Eröffnung des Zwergenlandes. Hier eiin Link zum Artikel.

Startgottesdienst 

„Gemeinsam auf dem Weg“, so lautete das Motto des Festgottesdienstes am Sonntag, dem 23.9.2012

Zum Start in die neue Pfarreiengemeinschaft fand diese hl. Messe unter der Beteiligung des Marien-, des Martinus- und des Jugendchores, der Jugendschola und der Bläsergruppe fast in der Mitte der Gemeinde in der schönen Anlage des Reiterhofes Kasselmann statt.

Hunderte Gläubige waren der Einladung gefolgt.

Eine Steuerungsgruppe aus den beiden Kirchengemeinden Mariä Himmelfahrt und St. Martinus hatte den Zusammenschluss in zweijähriger Arbeit vorbereitet.

Pastor Langemann, der schon in einem Gottesdienst am 30.6.2012 auf eigenen Wunsch von den Verwaltungsaufgaben entbunden wurde, bleibt aber Pastor und nimmt auch weiter alle seelsorgerischen Aufgaben wahr.

Zu Beginn begrüßten die Vorsitzenden der beiden Pfarrgemeinderäte Fr. Engelmeyer und Fr. Koch die Priester und Besucher. Hr. Wellenbrock vom Kirchenvorstand übergab ein Weihrauchgefäß in Form der Gellenbecker Kirche.Danach übernahm Dechant Wehrmeyer die Leitung. Er stellte die Mitglieder des pastoralen Teams vor. Stellvertretend für alle verlas er die Ernennungsurkunde von Pfarrer Ahrens und übergab ihm den Priestersitz. Im weiteren Verlauf der Messe wurden Pfarrer Ahrens auch die Taufkanne, die Stola zur Feier der Versöhnung und der Kelch vom 1. Pfarrer der Kirche Mariä Himmelfahrt, Gustav Görsmann, der am 15. September 1942 im Konzentrationslager Dachau verstarb, übergeben. Pfarrer Ahrens zeigte sich sichtlich berührt diesen Kelch in Händen zu halten.

Herr Pastor Wagner, Amtskollege der evangelischen Melanchthongemeinde trug eine Lesung vor, ebenso Frau Gausmann.

In seiner Predigt berichtete Hr. Dechant Wehrmeyer über seine guten Erfahrungen bei der Bildung von Pfarreiengemeinschaften. Er verwies auf die Worte Jesu, im Reich Gottes gebe es keine Unterschiede, man begegne sich auf gleicher Augenhöhe- so sei Miteinander notwendig und möglich.

Am Ende des Gottesdienstes übergaben die Vorsitzenden der Kirchenvorstände Hr. Konersmann und Hr. Schönhoff mit guten Wünschen den Leitungsstab aller kirchlichen Aufgaben an Pfarrer Ahrens. ,Fr. Koch, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Mariä Himmelfahrt übergab ein Geschenk und brachte die Freude über die zukünftige gemeinsame Arbeit zum Ausdruck.

Die Kindergartenkinder zogen vor den Altar und sangen zwei Lieder.

In seinen Abschlussworten bedankte sich Hr. Pfarrer Ahrens bei allen, die im kirchlichen Dienst ihre Arbeit verrichten und in irgendeiner Form zum Gelingen des Festgottesdienstes beigetragen haben.

 

Zahlreiche Fotos vom Startgottesdienst finden Sie in unserer Galerie.

Wir bedanken uns bei Herrn Rupert Wöhrmann, der uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat!

 

Auch die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete über die Kooperation der Gemeinden und unseren Startgottesdienst. Hier LInks zu den Artikeln:

 

Pfarreien in Hagen und Gellenbeck feiern ihre Kooperation

Start für die Pfarreiengemeinschaft St. Martinus Hagen und Mariä Himmelfahrt Gellenbeck

 

Auch im "Hagener Marktboten" wurde ausführlich über den Startgottesdienst berichtet: Bericht im Hagener Marktboten

 

Aus Anlass des 70. Todestages von Gustav Görsmann fand am 15. September in der Kapelle des Gellenbecker Friedhofes eine Andacht statt. Gut 90 Mitglieder und Gäste der Gemeinde Mariä-Himmelfahrt sowie einige Angehörige gedachten im Gebet des ersten Pfarrers der Gemeinde, der 1915 sein Amt antrat, 1941 wegen seines Eintretens für Kriegsgefangene verhaftet und in das Konzentrationslager Dachau deportiert wurde, wo er am 15. September 1942 an den Folgen der Inhaftierung starb. Pastor Wolfgang Langemann würdigte Pfarrer Görsmann wegen seines mutigen Eintretens für die Schwachen als Märtyrer der Kirchengeschichte. In der Gedenkfeier wurde auch ein Brief von Gustav Görsmann aus dem KZ an seine Verwandten verlesen, ein Brief seines Schwagers bezüglich der Todesmeldung durch die Gestapo sowie ein Bericht der Urnenüberbringung an die Gellenbecker Gemeinde als Bahnfrachtstück.

 

Abschließend gingen die Teilnehmer der Gedenkfeier von der Friedhofskapelle zum Grab von Gustav Görsmann, der auf eigenen Wunsch in Gellenbeck beigesetzt wurde.

Copyright © 2018 www.pfarrspiegel-online.de
Seitenanfang