Ja, klar, in unserer Gemeinde Marä Himmelfahrt ist immer etwas los. Und es gibt viele Menschen, die, wie ich, Veränderungen wollen und auch viel dafür tun. Unsere Gottesdienste moderner, trotzdem würdevoll zu gestalten. Jung und Alt  vernetzen…. Immer wieder blühen neue Ideen auf und dann stellt sich die Frage:

  • Wer kann sie umsetzten?
  • Darf man das überhaupt?
  • Machen die Gemeindemitglieder wohl mit?
  • Macht der Pfarrer / Zelebrant das?

Da fand ich eine Postkarte, mit folgendem Spruch:

„Alle sagten, das geht nicht! – Aber dann kam einer der wusste das nicht – und hat es einfach gemacht!“

Dieser Spruch hat mich dazu veranlasst mit anderen Gleichgesinnten etwas in unserer Heimatgemeinde „bewegen“ zu wollen. Zukunft gestalten für uns und unserer Kinder, Heimatgefühl stärken für alle treuen Gemeindemitglieder und trotzdem dabei immer wieder „wach gemacht werden“  und uns öffnen für die Menschen, die der Kirche schon ferner sind… weil Ihnen alles von „oben diktiert“ scheint und sie bei „Kirche“ an die Amtskirche denken und nicht daran, das sie ja selbst auch „Kirche“ sind.

So kam es zur Gründung des Teams „Kirche bewegt“. Wer steckt da hinter? Wir sind ein Team von Interessierten  im Alter von 20 Jahren aufwärts bis z.Zt. 76 Jahren. Wir wollen „Auftreten statt Austreten!“ und die Menschen wieder wach machen für die Ansage von Jesus: „Tut dies zu meinem Gedächtnis“.

Mitmachen kann jeder, der Lust auf Veränderung hat.

Wir treffen uns in unregelmäßigen Abständen, um Projekte zu planen und in Angriff zu nehmen: den lebendigen Adventskalender, Outdoor-Gottesdienste, Überraschungselemente in den Roratemessen oder auch Teilgestaltung einzelner „normaler“ Sonntagsmessen, Spätschichten Andachten auf der LaGa in Bad Iburg, oder in diesem Jahr Neugestaltung der Karfreitagsliturgie in Mariä Himmelfahrt. Das alles läuft ohne Zeitdruck und jeder kann sich das Projekt aussuchen, was ihm am Herzen liegt und Spaß macht. So wird man auf nichts „festgenagelt“.

Besonders klasse war es,  die Resonanz auf unsere Aktionen zu sehen, wie beim „lebendigen Adventskalender“ oder auch die „Outdoor-Gottesdienste“…

Mitzuerleben, wie Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren eng zusammenrücken, etwas gemeinsam auf die Beine stellen.

Ein Gesangsverein der sich spontan bereiterklärt, im Gottesdienst zu singen, zu erleben, dass sich die Jugendlichen „bewegen“ lassen , auch bei den „besinnlichen“ Aktionen mitzumischen.

Da blüht das Gemeinschaftsgefühl auf und wir können erleben, was es heißt „Wir sind hier zusammen in Jesu Namen“ und „Wo zwei oder drei versammelt sind, da bin ich  mitten unter Ihnen“

Da geht mir der Glaube und das Gemeinschaftsgefühl wieder ins Herz… berührt die Seele.

 

Was ist weiter am Blühen? – Trägt vielleicht Früchte?

Der Erfolg der Aktionen macht uns mutig, einiges zu wiederholen oder ganz neue Projekte anzustoßen.

Immer wieder kommen Gemeindemitglieder auf uns zu mit neuen Ideen, die wir umsetzen sollen…Wir laden dazu ein mitzumachen … sich einzubringen.

Was besonders erfreulich ist, das unser Pfarrer Josef Ahrens und auch Pastor Langemann, Kaplan Coffi und Pastor Friebe immer sehr offen waren und sind für unsere Ideen und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Auf die Frage, was ich persönlich davon habe—tja ich glaube, das kann man dem Artikel entnehmen:

Jesus prägt und trägt mein Leben und ich möchte, dass dieses Gefühl auch andere Menschen haben!

Insbesondere, dass meine Kinder „Heimat“ finden in unsere Gemeinde und sich auch mit Ihrem Glauben aktiv auseinandersetzen… da muss ich Ihnen das Vorleben…So setzte ich mich auch immer wieder mit meinem eigenen Glauben auseinander und lass mich nicht nur „zutexten“…!!

Deshalb kann ich nur Mut machen, den Aufbruch zu Veränderungen zu wagen!

Wenn ich an „Kirche bewegt“ denke, fällt mir als Bild spontan der Löwenzahn ein… er hat feste Wurzeln, ist hartnäckig, nahrhaft und verteilt sich vielfältig, besonders, wenn wir Menschen durch die Pusteblume inspiriert werden …wir nehmen sie in die Hand und pusten, werden also aktiv!! Und so verbreitet sich der Samen….

Bildquelle:

Peter Weidemann/ www.pfarrbrief.de

Bildquelle:

Doris u. Michael Will / www.pfarrbrief.de

 

                                                                                         

Herzlich Einladung an alle zur Mitarbeit und natürlich auch zur Teilnahme an den Angeboten

Eure

Anne Wellenbrock und  Team “ Kirche bewegt“

PS.: z.Zt. arbeiten wir an Projekten in Mariä Himmelfahrt, gerne in Zukunft auch in St. Martinus, wenn sich Mitstreiter finden J

.

Kontakt: Anne Wellenbrock

               Tel: 05405/8765

               E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Copyright © 2018 www.pfarrspiegel-online.de
Seitenanfang